Diskordischer Evangelist, Amadee Lord der Wahrhaftige Hüter des Lichts der Erkenntnis, Hain der Apostel der Eris

 

Schon im zarten Alter von 8 Jahren ist es mir gelungen, das erste Mobiltelefon zu erfinden, indem ich ein, einem Feldtelefon sehr ähnliches, Kinderspielzeug auf ein (kabel-) ferngesteuertes Elektroauto montierte. Kurz zuvor hatte ich diese Kabelfernbedienung mit Batterieblock schon fest mit einem solchen Fahrzeug verklebt und postulierte den Einsatz derartiger Modelle als Personenkraftwagen für die Zeit der 2000-der Jahre und legte somit den Grundstein für Entwicklungen von Modellen wie etwa dem Tesla S. Außerdem habe ich auch ein paar Bücher geschrieben, die ihr weiter unten finden könnt; ich rate allerdings dringend von ihnen ab.

 

Von der Verwirklichung vieler weiterer meiner Ideen hielt mich das Leben stets, beinahe unnachgiebig, ab. Die besten Zeiten hatte ich immer >> between the Job‘s <<. Das Scheitern allein schenkte mir die Freiheit für intensivste Erfahrungen. Mein Geld investiere ich in Reiseerfahrungen. Ich bin überzeugt, dass man die Welt >>erfahren<< muß, um sie, soweit überhaupt möglich, zu verstehen. Trotzdem mag ich seit einigen Jahren auch Bücher, die ich in jungen Jahren grundsätzlich für eine große Plage hielt. Ich hatte immer viel mit Menschen zu tun, weshalb ich sie nun nicht mehr sonderlich mag. Wenn ihr mich also unbedingt besuchen wollt, bringt Bier und Burger mit, ihr Ficker!

 

Weitere Interessen:

 

Thailand, Philosophie, Blockchain, Computer.